Wohnlicht

W von Wandleuchten bis Weiß-Mischung


Wandleuchten
Wandleuchten eignen sich für die Platzbeleuchtung, werden als Bestandteil der Allgemeinbeleuchtung eingesetzt oder spenden zusätzlich akzentuierendes Licht. Sie gehören meist zu einer designgleichen „Leuchtenfamilie“. Wandleuchten für die Außenbeleuchtung können an der Eingangstür und rund ums Haus montiert werden.

Wartungsfaktor
Der Wartungsfaktor (WF) ist Grundlage des Wartungsplanes einer Beleuchtungsanlage. Er hängt ab von den Betriebsbedingungen sowie der Art der eingesetzten Lampen, Betriebsgeräte und Leuchten. Planer (und Betreiber) müssen den Wartungsfaktor dokumentieren und festlegen. Der Neuwert errechnet sich wie folgt: Neuwert = Wartungswert / Wartungsfaktor. Die von den europäischen Beleuchtungsnormen, zum Beispiel DIN EN 12464-1, empfohlenen Angaben wie die Höhe der Beleuchtungsstärke sind Wartungswerte. Das heißt, sie dürfen zu keiner Zeit unterschritten werden. Über die Betriebszeit sinken die anfangs installierten Werte jedoch, weil Lampen, Leuchten, Wände und Decke altern und verschmutzen. Um die Beleuchtungsanlage länger ohne zusätzliche Wartungsarbeiten betreiben zu können, muss also ein entsprechend höherer Neuwert (Anfangswert) installiert werden. Dieser wird mit Hilfe des Wartungsfaktors festgelegt. Wartungswert Alle in den europäischen Beleuchtungsnormen wie zum Beispiel DIN EN 12464-1 genannten Angaben wie die Höhe der Beleuchtungsstärke sind Wartungswerte. Das heißt, diese Werte dürfen zu keiner Zeit unterschritten werden. Zunächst ist es deshalb notwendig, einen höheren Neuwert (Anfangswert) zu installieren; denn würde zu Beginn nur der Wartungswert realisiert, müsste die neue Beleuchtungsanlage sogleich gewartet werden. Der Neuwert wird mit dem Wartungsfaktor bestimmt.

Watt
Watt ist die physikalische Größeneinheit die in Deutschland verwendet wird um für die Allgemeinheit den Energieverbrauch eines Leuchtmittels oder einer Leuchte darzustellen. Häufig wird in diesen Fällen auch von der Einheit kWh (kilo Watt pro Stunde) gesprochen.

Weiß-Weiß-Mischung
Die Farbmischung von Lampen weißer Lichtfarbe, meist Warmweiß und Tageslichtweiß, wird als Weiß-Weiß-Mischung vor allem für adaptive Beleuchtung genutzt. Warmweiße Lichtfarbe enthält einen höheren Rotanteil, entsprechend dem Morgen- und Abendlicht. Tageslichtweiße Lichtfarbe enthält einen höheren Blauanteil – wie auch das Mittagslicht. So können die Lichtverhältnisse des Tagesverlaufs simuliert werden, wobei insbesondere die guten Farbwiedergabeeigenschaften der eingesetzten Lampen für alle Lichtstimmungen erhalten bleiben.

Folgen Sie uns auf  Wohnlicht bei Facebook
* Alle Preise inkl. Mwst. zzgl.Versandkosten (bis zu einem Bestellwert von 50 € berechnen wir eine Versandpauschale innerhalb Deutschlands von 4,90 €)
                    ** Bonität vorausgesetzt.

Wohnlicht Handels GmbH, Blomestr. 44-46, 25524 Heiligenstedten, Telefon: 04821-4039-350 | Fax: 04821-4039-332
W von Wandleuchten bis Weiß-Mischung © Wohnlicht.com.